Schüleraustausch mit Rovereto

» Schüleraustausch mit Rovereto

Schüleraustausch mit Rovereto

 

Aktuelles

 

„Arrivederci, ci vediamo, a presto!“

Vollgepackt mit fränkischen Schmankerln der Scheßlitzer Gasteltern, gesegnet mit guten Wünschen , beseelt von den gemeinsamen Erlebnissen dieser Woche und auch mit der einen oder anderen Träne im Auge, starteten unsere Austauschschüler aus Rovereto am Samstag, 16.12. 2017 wieder in Richtung Heimat.

 

 

 

Am Bamberger Bahnhof herrschte nochmal ein lebendiges, buntes Treiben, als die Scheßlitzer Schüler ihre neuen italienischen Freunde verabschiedeten.

Ob diese wohl während der Zugfahrt die Erlebnisse der hinter ihnen liegenden Woche Revue passieren ließen? –

  • Den Empfang bei Bürgermeister Herrn Kauper im Scheßlitzer Rathaus
  • Die Besichtigung des Bamberger Doms und Führung durch die Residenz
  • Den Besuch des Nürnberger Christkindlmarkts
  • Den Ausflug ins unterfränkische Würzburg ,wo wir die Festung Marienberg und die Residenz hautnah erlebten
  • Das Abschiedsfest am Freitag in der Schule mit Grillen und Singen und Tanzen

Auf jeden Fall werden sich die jungen Italiener noch lange an die Herzlichkeit und an das liebevolle Engagement aller Scheßlitzer Gasteltern erinnern, denen auch wir an dieser Stelle noch einmal unseren verbindlichsten Dank aussprechen.

Schön, dass im April der Gegenbesuch stattfindet, auf den unsere Schüler übrigens mit einem kurzen, aber intensiven Sprachkurs vorbereitet werden.

Rovereto, veniamo!

 

Wie kam es zustande?

Eine Mittelschule aus Rovereto (Trentino) suchte dringend eine Partnerschule, um einen deutsch-italienischen Schüleraustausch zu initiieren. Die Schulleitung der Mittelschule Scheßlitz freute sich über das weitere Angebot und begrüßte die Initiative.

Aufgerufen waren Schülerinnen und Schüler aus der siebten und achten Jahrgangsstufe, die gerne einmal eine Woche nach Italien fahren wollten und im Gegenzug dann einen italienischen Gastschüler aufnehmen konnten.

Alle Interessierten melden sich bitte möglichst bald bei Frau Kleinlein-Wagner, die diesen Austausch gerne organisieren möchte.

PS: Bereits im Oktober kamen Frau Lorenza Ongaro mit ihrer Schulleitung nach Bamberg /Scheßlitz, um das Projekt möglichst schnell in trockene Tücher zu packen.

Bella Italia, wir kommen!